Über uns

Der “Verein zur Erforschung der Flora des Regnitzgebietes e. V.” ist ein Zusammenschluss von Florist*innen und Botaniker*innen aus dem fränkischen und oberpfälzischen Raum.


Das Einzugsgebiet der Regnitz umfasst Teile Mittelfrankens, Oberfrankens sowie der Oberpfalz und ist geprägt durch vielfältige Landschaftsformen mit einer entsprechend reichen Pflanzenwelt. Diese zu erforschen und ihren Wandel über die Zeit zu dokumentieren ist Ziel des „Vereins zur Erforschung der Flora des Regnitzgebietes”. Dazu wird der floristische Bestand durch Raster- und Punktkartierungen im Gelände erfasst und die Ergebnisse werden mit einer weiteren Herbar- und Literaturauswertung abgeglichen. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die intensive Bearbeitung bestimmungskritischer Pflanzengruppen gelegt. Die dabei gewonnenen Kenntnisse über historische Entwicklungsprozesse und den aktuellen Florenwandel erlauben es, die Gefährdungssituation bestimmter Arten detailliert darzustellen und darauf aufbauend wirksame Schutzmaßnahmen vorzuschlagen.

Entstanden ist der Verein aus einer Arbeitsgemeinschaft zur Kartierung der Flora der Bundesrepublik Deutschland und der Flora von Bayern, die sich die Herausgabe eines aktuellen und modernen Florenwerkes für das zentrale Nordbayern zur Aufgabe gemacht hatte. Nach einer Phase intensiver Geländearbeit wurde mit dem Erscheinen der zweibändigen Flora des Regnitzgebietes im Jahre 2003 ein wichtiges Ziel der Vereinsarbeit erreicht.

Wesentlich zur Erfüllung der Vereinsaufgaben sind die zahlreichen Geländeexkursionen und der Austausch der Mitglieder bei den regelmäßigen Mitgliedertreffen. Außerdem pflegt der Verein eine enge Zusammenarbeit mit anderen wissenschaftlichen Vereinigungen und den Universitäten in Erlangen-Nürnberg und Bayreuth.

Unsere Mission

Schutz der Natur

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt

Erhaltung der Biodiversität

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt

Expert Advisers

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt

Aktuelle Info vom 28.06.2020

Durch die Lockerungen in der aktuellen Situation können Exkursionen ab Juli unter den unten stehenden Auflagen wieder durchgeführt werden.

Es sind mindestens folgende Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten:

  • Auf den Exkursionen müssen die Personen generell einen Mindestabstand von 1,5 m zueinander einhalten.
  • Ist es erforderlich, dass der Abstand geringer ausfällt (z. B. wenn Merkmale an einem Fund diskutiert werden sollen), müssen die Beteiligten eine Mund-Nase-Bedeckung tragen.
  • Das Herumreichen von Dingen (Belege, Lupe, Stifte etc.) ist untersagt.

Bitte haltet euch an die gesetzlichen Vorgaben und achtet im eigenen Interesse auch auf eure Mitmenschen.

Bleib/t gesund,

die Vorstandschaft des VFR